Wer wir sind.

Die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen spielen bei den Theatermachern die Hauptrolle. In unserem theaterpädagogischen Verein bieten wir ihnen die Chance, durch Theaterspielen über sich selbst hinauszuwachsen, anstatt unter den eigenen Möglichkeiten zu bleiben.

 

Selbst denken, selbst ausdenken, selbst tun.

Nach diesem Motto haben die Kinder und Jugendlichen bei uns den nötigen Freiraum, um Stücke von der Idee über die Ausarbeitung in der Gruppe bis hin zur gemeinsamen Aufführung kreativ und ganzheitlich zu gestalten.

 


Was wir tun.

Mutprobe - es gehört wirklich was dazu, sich vor so vielen Leuten hinzustellen und zu reden. Die Kinder lernen dabei fürs Leben.

Unsere Theaterpädagogen unterstützen die Kinder und Jugendlichen bei der Entwicklung ihrer Theaterstücke. Wir bieten ihnen mit Workshops und Projektarbeit einen geschützten Spielraum, in dem sie sich in ihrer Persönlichkeit voll entfalten können. Die Kinder und Jugendlichen lernen spielerisch im gruppendynamischen Prozess ihre sozialen Kompetenzen und ihr Potential kreativ zu nutzen. 

 

Wir haben mit großem Erfolg zahlreiche Aufführungen an unterschiedlichen Orten realisiert. Die Aufführungen der Theatermacher sind zu einer festen Instanz im kulturellen Leben von Pirna geworden.

 


Ich bin bei den Theatermachern, weil ...

Die junge Schauspielerin Nadine Heide ist seit 2009 bei den Theatermachern.

Zuletzt trat sie in dem Stück "Wo ist das Problem?" auf und spielte sehr beeindruckend "Die Angst".

 

Auf die Frage: Was gibt Dir das Theaterspielen? antwortete sie:

Ich kann überall auftreten, ohne Angst zu haben; ich bin selbstbewusst geworden und habe mich besser kennengelernt. Freunde habe ich gewonnen und die Themen, die wir bearbeiten, sind immer interessant.


Danke ...

... sagen die kleinen und großen Theatermacher für die Unterstützung von der Aktion Mensch, der Drosos-Stiftung Zürich/Schweiz, der Stadt Pirna, dem Soroptimist International Club Pirna, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie allen Einzelspendern. 

 

In der gemeinsamen Weihnachtsaktion von Soroptimist International Club Pirna und des Rotary Club wurden fast 800 Adventskarten verkauft. Der Erlös von 1100 € wurde an die Theatermacher im Rahmen einer Probestunde der Theatergruppe „Crisps“ am 29.02.2016 übergeben.

 

Die Soroptimistin Gisela Förster bat ihre Geburtstagsgäste statt Geschenken für die Theatermacher zu spenden - es kamen 1500 € zusammen. Wir bedanken uns ganz  herzlich für die Unterstützung.


Miteinander & Toleranz stärken.

 

 

Markus Ulbig, langjähriger Oberbürgermeister von Pirna und seit 2009 Sächsischer Staatsminister des Innern, unterstützt die Theatermacher Pirna bereits seit ihrer Gründung. Er setzt sich in besonderer Weise für ein demokratisches und friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft in vielen sozialen Projekten ein.

 

So wurde er im Jahr 2009 für sein Engagement mit der Theodor-Heuss Medaille für die Aktion Zivilcourage ausgezeichnet. Wir sind sehr stolz, ihn als Schirmherr gewonnen zu haben. 

 

www.markus-ulbig.de

Aktuelles


Veranstaltungspavillon FREI_RAUM

Theaterplatz | 01067 Dresden

So. 28.08.2016 | 14:00 Uhr

 

Die Stiftung Friedliche Revolution präsentiert mit ihrem Veranstaltungspavillon FREI_RAUM ein politisch-kulturelles Angebot in Zusammenhang mit den Feiern zum Tag der Deutschen Einheit 2016 in Dresden. Eine unserer Theatergruppen führt ein Stück auf. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.


Wo ist das Problem?

Mobiles Theaterstück der Gruppe "Smile, if you like". Gemeinsam mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen setzen sich die Jugendlichen mit dem Thema Fremdsein spielerisch auseinander.

 

Premiere:

28.05.2016 | 11:00 Uhr

Kleinkunstbühne Q24 Pirna 

zum Markt der Kulturen mit anschließendem Buffet des Kochprojektes "Kochen über den Tellerrand" der AG Asylsuchende e.V.

 

10.06.2016 | 18:00 Uhr

Aufführung mit Podiumsgespräch im Deutschen Hygiene-Museum Dresden

 22.06.2016 | 18:00 Uhr 

 

Aufführung in den Landesbühnen Sachsen, Junges Studio, Radebeul innerhalb des
17. Amateurtheaterfestival der Landesbühnen Sachsen


Kompetenznachweis Kultur

Wir führen den Kompetenznachweis Kultur (KNK) ein. Er ist ein bundesweit anerkannter Bildungspass von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ). Der KNK kann nur durch ausgebildete KNK-Berater vergeben werden, daher besuchen unsere Pädagogen eine Weiterbildung für das Zertifikat. Für den KNK können sich Jugendliche ab zwölf Jahren bewerben, die sich mit extra Engagement in unser Theaterprojekt einbringen. Es ist ein schriftlicher Nachweis über ihre individuellen sozialen und methodischen Kompetenzen und kann einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz beigefügt werden.

 

www.kompetenznachweiskultur.de



Videos / Presse

Theaterpädagogen

Galerie